Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 528 mal aufgerufen
 Farscape-News
Matthias Offline




Beiträge: 31

31.08.2007 14:49
Constellation Award für Claudia Black Antworten

Die Constellation Awards wurden von der gemeinnützigen "TCON Promotional Society" organisiert und gesponsert. Diese organisieren auch die jährlich stattfindende Polaris-Convention (früher bekannt als Toronto Trek).

Die Constellation Awards 2007 wurden auf der Polaris 21 vergeben, die am Wochenende vom 6. bis 8. Juli in Toronto, Kanada stattfand. Moderiert wurde die Preisverleihung von Ed The Sock (eine in Kanada sehr beliebte und bekannte Fernsehpuppe) und Liana K. - beide von "Ed's Night Party!".

Auch Claudia Black (Aeryn Sun bei "Farscape") und Ben Browder (John Crichton) waren für ihre Rollen in "Stargate SG-1" nominiert.

Für die folgenden neun Kategorien wurden in diesem Jahr Preise vergeben:

"Männliche Bestleistung in einer Episode einer Science-Fiction-Serie 2006" ("Best Male Performance in a 2006 Science Fiction Television Episode")

In dieser Kategorie war unter anderem Ben Browder für seine schauspielerischen Leistungen in der Episode "Company Of Thieves" der zehnten Staffel von "Stargate SG-1" nominiert. Er kam in der neunten Staffel als Lieutenant Colonel Cameron Mitchell zu "Stargate SG-1" und übernahm die Führung des SG-1-Teams. Ben spielte bei "Farscape" die Rolle des Astronauten John Crichton.
Doch leider konnte er sich gegen David Tennant von "Dr. Who" nicht durchsetzen, der den Preis für die Episode "The Girl in the Fireplace" gewann.

"Weibliche Bestleistung in einer Episode einer Science-Fiction-Serie 2006" ("Best Female Performance in a 2006 Science Fiction Television Episode")

Unter den Nominierten in dieser Kategorie war hier Claudia Black vertreten. Sie wurde für ihre schauspielerischen Leistungen in der Episode "Memento Mori" der zehnten Staffel von "Stargate SG-1" nominiert. Sie war zum ersten Mal als Vala Mal Doran in einer Episode der achten Staffel in "Stargate SG-1" zu sehen, kehrte dann am Anfang der neunten Staffel für einige Folgen zurück und bekam in der zehnten Staffel eine Hauptrolle in der Serie. Claudia war in "Farscape" in der Rolle der desertierten Peacekeeper-Offizierin Aeryn Sun zu sehen.
Mit nur einem Prozentpunkt zog sie an Katee Sackhoff (Kara 'Starbuck' Thrace von "Battlestar Galactica") vorbei und gewann die Trophäe.

"Beste Science-Fiction-Serie 2006" ("Best Science Fiction Television Series of 2006")

Hier gewann "Dr. Who" vor "Battlestar Galactica". Die beiden "Stargate"-Serien landeten nur auf den letzten beiden Plätzen.

"Männliche Bestleistung in einem Science-Fiction-Film, Sci-Fi-Fernseh-Film oder einer Scie-Fi-Mini-Serie 2006" ("Best Male Performance in a 2006 Science Fiction Film, TV Movie, or Mini-Series")

In dieser Kategorie konnte Hugo Weaving aus "V wie Vendetta" die Zuschauerwahl für sich entscheiden.

"Weibliche Bestleistung in einem Science-Fiction-Film, Sci-Fi-Fernseh-Film oder einer Scie-Fi-Mini-Serie 2006" ("Best Female Performance in a 2006 Science Fiction Film, TV Movie, or Mini-Series")

Auch in dieser Kategorie gewann der Film "V wie Vendetta". Natalie Portman erhielt hier den Award.

"Bester Science-Fiction-Film, Sci-Fi-Fernseh-Film oder Beste Sci-Fi-Mini-Serie 2006" ("Best Science Fiction Film, TV Movie, or Mini-Series of 2006")

Dieser Constellation Award ging an den Film "Pans Labyrinth".

"Beste technische Leistung in einem Science-Fiction-Film oder einer Fernseh-Produktion 2006" ("Best Technical Accomplishment in a 2006 Science Fiction Film or Television Production")

Hier gewann die Science-Fiction-Serie "Battlestar Galactica" für ihre Visuellen Effekte den Preis.

"Bestes Science-Fiction-Drehbuch 2006" ("Best Overall 2006 Science Fiction Film or Television Script")

Dieser Award geht an das "Stargate"-Franchise für die Episode "200" von "Stargate SG-1"; eine Episode, in der eine kleine aber feine Hommage an "Farscape" versteckt ist.

"Herausragender kanadischer Beitrag zum Science-Fiction-Film- und Fernseh-Geschäft 2006" ("Outstanding Canadian Contribution to Science Fiction Film or Television in 2006")

In dieser letzten Kategorie holte sich die Serie "Dr. Who" den Constellation Award.

 Sprung  
Neue Seite 1

Dieses Forum befindet sich im Aufbau - erwarte also erstmal nicht zuviel. Registrierte Benutzer erhalten den vollen Zugriff.

zurück zur Petitionswebsite

 

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz